Wie weiter?

Meldung vom 10. Oktober 2021

Wie weiter?

Konsequenzen aus dem russischen Überfall auf die Ukraine

 

Bericht zur Veranstaltung vom 28. April 2022

 

Russland führt einen nicht entschuldbaren Angriffskrieg in der Ukraine, schert sich dabei nicht um das Völkerrecht und bedroht damit Europas Freiheit und Demokratie. Eine wie auch immer geartete Partnerschaft mit diesem Regime ist für eine absehbare Zeit nicht mehr vorstellbar. Interessant in diesem Zusammenhang ist die Einführung im 1990 erschienen Buch "Russlands Weg aus der Krise" von Alxander Solschenizyn.

 

Die Auswirkungen des Krieges auf die verschiedenen Bereiche der Beziehungen haben unsere Referenten (in alphabetischer Reihenfolge) untersucht:

 

Christian Nitsche, Chefredakteur des BR, erläuterte die Situation der Medien

Dr. Christiane Schuchart, Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, spricht über die Neuausrichtung in der globalen Wirtschaft

Prof. Dr. Martin Schulze-Wessel ((Ludwig-Maximilians-Universität München), Historiker

Karl Walter, Oberst d. D., beleuchtet die sicherheitspolitischen Konsequenzen

Prof. Dr. Werner Weidenfeld (Ludwig-Maximilians-Universität München), Politikwissenschaftler

 

Die Europäische Union muss wirtschaftliche Stärke für äußere Sicherheit, Nachhaltigkeit des globalen Handels und Erhaltung der europäischen Werte einsetzen.

 

Hier lesen Sie den ausführlichen Bericht zur Veranstaltung

zurück

WIR VERWENDEN COOKIES

Diese Website verwendet verschiedene Cookies. Zum einen essenzielle Cookies, welche die Funktionalität dieser Seite gewährleisten. Zum anderen diverse Cookies, um unser Onlineangebot für Sie zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren oder Ihre individuelle Auswahl erstellen.

Alle akzeptieren
Speichern
Impressum Datenschutzerklärung