Unsere Webseite verwendet JavaScript. Wenn Sie auf dieser Webseite surfen möchten, muss JavaScript aktiviert werden
Erfahren Sie mehr über JavaScript https://developer.mozilla.org/de/docs/Web/JavaScript/About_JavaScript

Belgrad - OWWF Bayern Vorstands­mit­glied Dipl.-Pol. Dra­ga­na Sto­jic, un­se­re Kor­re­spon­den­tin für die Bal­kan­staa­ten nahm an dem Vienna Economic Forum teil.

Meldung vom 1. Januar 1970

Auf Ein­la­dung des Vien­na Eco­no­mic Fo­rums, mit dem der OWWF Bay­ern in Kür­ze ei­nen Ver­trag über eine enge Ko­o­pe­ra­ti­on un­ter­zeich­net (sie­he ge­son­der­te Mel­dung) nahm un­ser Vorstands­mit­glied Dipl.-Pol. Dra­ga­na Sto­jic, un­se­re Kor­re­spon­den­tin für die Bal­kan­staa­ten, teil.

 

Vien­na Eco­no­mic Fo­rum VEF

„Für ge­mein­sa­me Ak­ti­vi­tä­ten in der Bal­kan - Re­gi­on“
un­ter Schirm­herr­schaft von Jean-Claude Jun­cker Prä­si­dent der Eu­ro­pä­i­schen Kom­mis­si­on


Bel­grad 21. - 22. Mai 2017


Das Vien­na Eco­no­mic Fo­rum or­ga­ni­sier­te ge­mein­sam mit der Ser­bi­an As­so­ci­a­ti­on of Eco­no­mists un­ter der Schirm­herr­schaft von Herrn Jean-Claude Jun­cker, Prä­si­dent der Eu­ro­pä­i­schen Kom­mis­si­on die
„Vien­na Eco­no­mic Talks – Bel­gra­de Mee­ting 2017“
in der Cham­ber of Com­mer­ce and In­dus­try of Ser­bia und brach­te hoch­ran­gi­ge Ver­tre­ter und Vi­si­o­nä­re aus Wirt­schaft, Po­li­tik und der Dip­lo­ma­tie aus der Re­gi­on, aus Eu­ro­pa und von an­de­ren Kon­ti­nen­ten zu­sam­men.
„Vien­na Eco­no­mic Talks“ ha­ben sich auf dem Bel­gra­de Mee­ting 2017 auf drei The­men kon­zen­triert:
- die Ver­ant­wor­tung der re­gi­o­na­len An­bin­dung- die Not­wen­dig­keit der re­gi­o­na­le Zu­sam­men­ar­beit auf dem eu­ro­pä­i­schen Weg- die För­de­rung der re­gi­o­na­len In­ves­ti­ti­ons­mög­lich­kei­ten
Mehr als 200 Un­ter­neh­men aus 19 Län­dern ha­ben teil­ge­nom­men, die ein brei­tes Spek­trum von Per­so­nen des öf­fent­li­chem Le­bens, In­sti­tu­ti­o­nen und Or­ga­ni­sa­ti­o­nen ver­tre­ten. Die Teil­neh­mer ka­men da­bei nicht nur aus Eu­ro­pa, son­dern auch aus an­de­ren Kon­ti­nen­ten.
Die Ge­ne­ral­sekre­tä­rin des VEF, Frau Dr. Ele­na Kirt­che­va, Bot­schaf­te­rin a. D. ehr­te den Prä­si­dent der ser­bi­schen Wirt­schafts­kam­mer, Herrn Ca­dez mit ei­ner be­son­de­ren Aus­zeich­nung für die not­wen­di­gen vor­be­rei­ten­den Ak­ti­vi­tä­ten.
Nur ge­mein­sa­mes Han­deln der re­gi­o­na­len Wirt­schaft kann sich die Wett­be­werbs­fä­hig­keit ver­bes­sern und die Wirt­schaft der Re­gi­on stär­ken. Je­der Kon­takt zwi­schen den Un­ter­neh­men des west­li­chen Bal­kans leis­tet ei­nen Bei­trag zur Ent­wick­lung der Re­gi­on im Gan­zen. West­bal­kan-Ge­sprä­che sol­len mehr­mals im Jahr or­ga­ni­siert wer­den.


Die Un­ter­neh­men aus der Re­gi­on ha­ben ein na­tür­li­ches In­te­res­se, mit Part­nern zu ko­o­pe­rie­ren und neue Me­cha­nis­men zu schaf­fen, um die Kon­tak­te zu kon­so­li­die­ren und aus­zu­bau­en. Das ge­mein­sa­me Ziel Eu­ro­pas und der ge­sam­ten Re­gi­on muss sein, ein hö­he­res Maß an re­gi­o­na­ler Zu­sam­men­ar­beit zu er­leich­tern, die Chan­cen für re­gi­o­na­le In­ves­ti­ti­o­nen zu er­hö­hen und den Weg in der EU zu be­schleu­ni­gen. Mit kon­kr­eten Sc­hritten in Richtung­ ei­ne­r ­b­esseren wir­tsch­af­tlichen I­nte­gr­a­tion de­r R­eg­ion w­urd­en v­iel­e Empfehl­ungen an die­ R­egierung­en ge­ge­ben.
In die­sem wird am 12. Juli in Triest bei ei­nem Tref­fen im Rah­men des Ber­lin-Pro­zes­ses eine In­vest­ment-Platt­form für den west­li­chen Bal­kan vor­ge­stellt. Die An­le­ger wer­den vor Ort alle In­for­ma­ti­o­nen über Ge­setz­ge­bung, Sub­ven­ti­o­nen, Be­tei­li­gungs­mög­lich­kei­ten, Bran­chen und mög­li­che Part­ner fin­den.

 

 

Bericht: Dipl.-Pol. Dragana Stojic

 

 

 

zurück

WIR VERWENDEN COOKIES

Diese Website verwendet verschiedene Cookies. Zum einen essenzielle Cookies, welche die Funktionalität dieser Seite gewährleisten. Zum anderen diverse Cookies, um unser Onlineangebot für Sie zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren oder Ihre individuelle Auswahl erstellen.

Alle akzeptieren
Speichern
Impressum Datenschutz