Unsere Webseite verwendet JavaScript. Wenn Sie auf dieser Webseite surfen möchten, müssen Sie JavaScript aktivieren
Erfahren Sie mehr über JavaScript? https://developer.mozilla.org/de/docs/Web/JavaScript/About_JavaScript

Seidenstraße des 21. Jahrhunderts - Jahrhundertchance für Bayern und Nürnberg

Meldung vom 1. Januar 1970

Nürnberger Clubabend

Bericht:

Nürnberg ist Endpunkt einer direkten Bahnverbindung von China nach Deutschland. Das OstWestWirtschaftsForum Bayern eV. muss sich also für dieses Projekt der Volksrepublik interessieren. Insbesondere weil jetzt schon ein (Güter-) Zug wöchentlich von der Noris gen China fährt.

Der Hafen Nürnberg verbindet über den Rhein-Main-Donau-Kanal die Nordsee mit dem Schwarzen Meer und weiter in das Mittelmeer. Im Juli fand hierzu ein viel beachteter Kongress in Nürnberg statt. Dabei wurde klar, dass das neue „Seidenstraßen-Konzept“ der Führung im Land am Yangtse-Fluß für Frankens Wirtschaft eine Chance bedeutet.

Beim Nürnberger Clubabend im Konferenzsaal „triest“ des Gebäudes der Hafenverwaltung in der Rotterdammer Straße im Nürnberger Süden ging es fachlich und ideel zur Sache.

Um 17 Uhr trafen sich 25 interessierte OWWF-Mitglieder und Freunde zuerst zu einer Busrundfahrt und Besichtigung des Bayernhafens mit Containerterminal. Vorsitzender Eberhard Sinner führte danach in das Thema ein. Auch der China-Beauftragte des OWWF Bill Holler hielt ein Statement, bevor Alexander Ochs, Geschäftsführer Hafen Nürnberg-Roth GmbH, eine informative Präsentation über "Bayernhafen und China-Aktivitäten" zeigte.

Diesem infrastrukturelle Bild über die Möglichkeiten der Logistik vor Ort folgte ein Vortrag „Seidenstraße des 21. Jh. - Europa und China gemeinsam unterwegs“ von Jochen Kubosch, als Vertreter der Europäischen Union aus München.

Die chinesische Generalkonsulin Jingqiu Mao konnte den Termin leider nicht wahrnehmen, um mit ihrem Beitrag „Belt and Road Initiative“ die chinesischen Perspektiven dieses Projektes aufzuzeigen. Der Abend klang mit einem „Get-together“ aus.

2018-11-22 - OWWF - Seidenstrasse und Chancen Hafen Nbg 15

Am Rednerpult: Staatsminister a. D. Eberhard Sinner, Präsident OWWF Bayern

2018-11-22 - OWWF - Seidenstrasse und Chancen Hafen Nbg 2

 

Programmablauf:

  • 17.00 – 18.00 Uhr Busrundfahrt und Besichtigung des Bayernhafens mit Containerterminal ab 18.00 Uhr
  • Begrüßung und Einführung in das Thema, Eberhard Sinner
  • Statement Bill Holler, Chinabeauftragter des OWWF
  • Präsentation "Bayernhafen und China-Aktivitäten", Alexander Ochs Geschäftsführer Hafen Nürnberg-Roth GmbH
  • „Seidenstraße des 21. Jh. - Europa und China gemeinsam unterwegs“ Jochen Kubosch, Vertretung der Europäischen Union München
  • „Belt and Road Initiative“ - Die chinesische Perspektive; Generalkonsulin Jingqiu Mao (angefragt)
  • Politische Agenda und nächste Schritte, Eberhard Sinner
  • 20.00 – 21.00 Uhr Get-together

 

Nürnberg ist Endpunkt einer direkten Bahnverbindung von China nach Deutschland. Der Hafen Nürnberg verbindet über den Rhein-Main-Donau-Kanal die Nordsee mit dem Schwarzen Meer und weiter in das Mittelmeer. Im Juli fand hierzu ein viel beachteter Kongress in Nürnberg statt. Wir wollen das Thema vertiefen und laden Sie in Kooperation mit dem Hafen Nürnberg-Roth ein:

 "Seidenstraße des 21. Jahrhunderts - Jahrhundertchance für Bayern und Nürnberg"
am Donnerstag, 22. November 2018, 17.00 Uhr im Bayernhafen Nürnberg - Roth
Rotterdamer Straße 2, 90451 Nürnberg

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, wir bitten um baldige Anmeldung.

zurück