Kooperation mit IFIMES

Meldung vom 1. Januar 1970

Internationales Institut für Nahost- und Balkanstudien


Frau Dragana Stoijic, OWWF Balkankorrespondentin, hat zu IFIMES einen ersten Kontakt hergestellt. Wir haben in einem MuO das Ziel einer engeren Zusammenarbeit festgestellt. IFIMES veröffentlicht relativ häufig interessante Studien, die auch unsere Themen betreffen. Diese werden wir in unserer Mediathek zum Download bereitstellen.

 
Hier eine kurze Beschreibung des Instituts:

 
IFIMES - Internationales Institut für Nahost- und Balkanstudien mit Sitz in Ljubljana, Slowenien, hat seit 2018 einen besonderen beratenden Status beim Wirtschafts- und Sozialrat ECOSOC/UN. IFIMES ist auch der Herausgeber der halbjährlich erscheinenden internationalen wissenschaftlichen Zeitschrift European Perspectives. IFIMES sammelt und selektiert verschiedene Informationen und Quellen zu den wichtigsten Konfliktgebieten in der Welt. Das Institut analysiert die gegenseitigen Beziehungen zwischen den Parteien mit dem Ziel, die Bedeutung von Versöhnung, frühzeitiger Prävention/vorbeugender Diplomatie und Abrüstung/vertrauensbildenden Maßnahmen bei der regionalen oder globalen Konfliktlösung der bestehenden Konflikte und die Rolle von Präventivmaßnahmen gegen neue globale Streitigkeiten zu fördern.

 
Das Forschungs- und Arbeitsgebiet des IFIMES-Instituts ist der Nahe Osten (MENA-Naher Osten und Nordafrika) und der Balkan (Südosteuropa), wo die Beziehungen zwischen den verschiedenen Staaten zusätzlich durch religiöse, ethnische, nationale und rassische Gründe erschwert sind. Die Mitarbeiter des Instituts sind angesehene Experten, Wissenschaftler, Manager, Journalisten und Forscher.

 
IFIMES arbeitet bei Projekten, Studien und Analysen umfassend mit relevanten Institutionen aus Europa, Amerika, Asien und den MENA-Balkanländern (Südosteuropa) zusammen. Die Think-Tank-Aktivitäten von IFIMES sind insbesondere auf die Bereiche internationale (Außen-)Politik und Wirtschaft, internationale Beziehungen, Beratung von staatlichen Institutionen sowie von nichtstaatlichen Akteuren wie Wissenschaft und Wirtschaft ausgerichtet.

 
Weitere Informationen auf der Homepage des Instituts: www.ifimes.org/en
zurück

WIR VERWENDEN COOKIES

Diese Website verwendet verschiedene Cookies. Zum einen essenzielle Cookies, welche die Funktionalität dieser Seite gewährleisten. Zum anderen diverse Cookies, um unser Onlineangebot für Sie zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren oder Ihre individuelle Auswahl erstellen.

Alle akzeptieren
Speichern
Impressum Datenschutz