China 2025 - Expertengespräch

Meldung vom 1. Januar 1970

Clubabend Nürnberg

  

Bericht von der Veranstaltung>

 

 

 

– Expertengespräch zu Chancen und Risiken für deutsche Unternehmen in diesem größten Binnenmarkt der Welt -

 

Referenten: Bill Holler – OWWF China Experte und Ping Yao-Müller

 

 

Nürnberger Clubabend am Donnerstag, den 22.02.2018, 18:00 Uhr

in der OWWF Geschäftsstelle Zirkelschmiedsgasse 4, 90402 Nürnberg

 

Bitte melden Sie sich per Email an unter .

 

 

Mit ca. 1,4 Mrd. Menschen, international erfolgreichen Unternehmen, einem sich entwickelnden Mittelstand und zunehmend innovativen Unternehmen, ist China inzwischen auf dem Weg zur weltwirtschaftlichen Führungsmacht.


Bis zum Jahr 2025 soll nach dem Willen der chinesischen Regierung dieses Ziel erreicht sein. Für viele deutsche Unternehmen ist China von essentieller Bedeutung als wichtiger Absatzmarkt geworden. Trotz einiger zunehmender Schwierigkeiten werden weiterhin Kooperationen zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen geschlossen.

 

China macht die Seidenstraße des 21. Jahrhunderts zu seinem Leitprojekt. Der Landweg nach China wäre auch für Bayern und Nürnberg wesentlich kürzer als der Seeweg. Stand früher „Made in Germany“ für die hervorragende Qualität deutscher Produkte, ist inzwischen „Industrie 4.0“ ein Synonym für deutsche Innovationskraft geworden. Damit spielen deutsche Unternehmen eine wichtige Rolle beim weiteren Ausbau der Industrie Chinas.

 

Herr Bill Holler - im OWWF Vorstand zuständig für China. Er ist in Jinan, der Hauptstadt der bayerischen Partnerprovinz Shandong, seit Jahren erfolgreich tätig. Außerdem ist er ein gefragter Redner in China für die Themen rund um „Industrie 4.0“ und Themen der Luftfahrtindustrie.


Frau Ping Yao-Müller ist geborene Chinesin und lebt seit vielen Jahren in Nürnberg und hat ein Beratungsunternehmen.

zurück