Unsere Webseite verwendet JavaScript. Wenn Sie auf dieser Webseite surfen möchten, müssen Sie JavaScript aktivieren
Erfahren Sie mehr über JavaScript? https://developer.mozilla.org/de/docs/Web/JavaScript/About_JavaScript

BOG Bayerische Ostgesellschaft: Einladung zum Kirgisistan-Abend

Meldung vom 18. November 2019

Veranstaltung mit Dr. Hanns-W. Hey, Dr. Ursula Frenzel im Haus des Ostens

Gerne machen wir Sie auf eine interessante Veranstaltung der BOG Bayerischen Ostgesellschaft aufmerksam:

 

Dr. Hanns-W. Hey, Dr. Ursula Frenzel
 
Tschong Rachmat 2019
Die Kirgistan Hilfe der BOG berichtet

 
Montag,18. November, 19:00 Uhr
Haus des Ostens, Am Lilienberg 5, 81669 München
 

Seit 14 Jahren organisiert das Ehepaar Hey vielfältige und wirksame Hilfe in dem armen postsowjetischen, zentralasiatischen Staat Kirgistan, sei es im Gesundheitswesen, sei es im sozialen Bereich mit Minirenten, sei es Hilfe für misshandelte Frauen, die im von der Kirgistanhilfe in der BOG gegründeten Frauenschutzhaus Sezim Zuflucht finden.

An diesem Abend wird Dr. Hey darüber berichten, wie sich das Land im letzten Jahr politisch und wirtschaftlich entwickelt hat und darüber, was in dem Hilfsprojekt geleistet wurde. Frau Dr. Frenzel, die im Sommer das Frauenschutzhaus besuchte, drehte dort einen ergreifenden Film über das Leben der betreuten Frauen und ihrer Kinder. Zu hören und zu sehen ist darin das Interview mit zwei Bewohnerinnen sowie Einrichtung und Umgebung des neu angemieteten Gebäudes. Der Film wird an diesem Abend gezeigt. 

Das Ehepaar Hey möchte – alters- und gesundheitsbedingt – sein persönliches Engagement nach 14 Jahren beenden, und da ein Nachfolger nicht in Sicht ist, ist es bestrebt, die Existenz des Frauenschutzhauses dauerhaft ohne weitere Hilfe seitens der BOG zu sichern. Durch Kauf eines geeigneten Hauses in Bishkek soll die Basis für die Zukunft gelegt werden. Details über dieses mutige und zukunftsfähige Projekt werden die Besucher des Abends erfahren und darüber diskutieren können.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Sie erreichen das Haus des Ostens mit der S-Bahn, Haltestelle Rosenheimer Platz, Ausgang Schleibingerstraße.

Parkmöglichkeit ist in der Tiefgarage des Kulturzentrums Gasteig.

zurück