Dr. Olga Zinovieva

Präsidentin Gesellschaft "Russland - Deutschland"

Zinoviev 395 

Frau Dr. Olga Zinovieva ist eine prominente russische Persönlichkeit des öffentlichen Lebens. Sie ist Ehefrau und Weggefährtin des großen russischen Denkers, Philosophen, Logikers, Soziologen, Schriftstellers und Bürgers Alexander Zinoviev. Seit 1978 ist sie eine der langjährigsten Teilnehmerinnen der Initiative zum Schutz der Auswanderer aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion. Zusammen mit ihrem Ehemann lernte sie die Schwierigkeiten ihres 21 Jahre (1978-1999) dauernden Exils in München kennen.


Sie übt ihre Tätigkeit aus als:

  • Ko-Vorsitzende des MIA „Rossiya Segodnya“ Zinoviev Clubs
  • Direktorin des Alexander Zinoviev biographischen Institutes
  • Chefredakteurin des „Zinoviev“ Magazins
  • Leiterin des internationalen „A. A. Zinoviev Wissenschafts- und Bildungszentrum“ an der Lomonossov Moskauer Staatsuniversität
  • Leiterin des Chinesisch-Russischen Alexander Zinoviev Forschungszentrums an der Dalian Maritime Universität in China
  • Leiterin des Projektes „Mitbürger“ der Partei „Einiges Russland“ (auf unparteiischer Grundlage)
  • Mitglied des russischen Lenkungsausschusses des Forums „Petersburger Dialog“
  • Kuratoriumsmitglied der Magazine „Russlands Regionen“ und „Union der Nationalitäten“.

 

Frau Dr. Zinovieva hat mehr als hundert Artikel verfasst (auserwählte Artikel sind in ihrem ersten Buch „Einen Ausweg gibt es“ veröffentlicht worden) und nimmt regelmäßig an Interviews, Fernsehsendungen und weiteren Massenmedien-formaten in Russland und im Ausland teil.


Außerdem ist sie sehr aktiv in den Bereichen Kunst- und Künstlerförderung, u.a. als Vizepräsidentin des Internationalen Klavierwettbewerbs „Europa-Asien“ (ggrd. 2003) und Produzentin des Balletts „Schrei“ (nach dem Roman ihres Ehemannes „Geh auf Golgotha“).


Seit 2016 ist Frau Dr. Olga Zinovieva Präsidentin der Gesellschaft „Russland – Deutschland“.


Ehrentitel

  • Vollmitglied der Internationalen Slavischen Akademie der Wissenschaften, Ausbildung, Künste und Kultur, Moskau (2016)
  • Ehrenprofessorin an der Dalian Maritime Universität, China (2017).